Diskussionsreihe Perspektiv:Wechsel | dw.com/diversity | DW | 13.05.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Diversity

Diskussionsreihe Perspektiv:Wechsel

In der internen Diskussionsreihe „Perspektiv:Wechsel“ diskutiert Zahra Nedjabat, Head of International Relations and Diversity, mit Kolleg*Innen über die aktuelle Lage zu den verschiedenen Diversity-Kerndimensionen.

DW Diskusionsreihe Sexuelle-Orientierung

Die DW steht mit Mitarbeitenden aus über 60 Nationen für kulturelle Vielfalt. Ob sie deshalb aber gegen Diskriminierung und Rassismus immun ist oder gerade ein multikulturelles Umfeld den Nährboden für Ressentiments bietet, ergründet die neue Diskussionsreihe Perspektiv:Wechsel - eine Maßnahme, die der Bereich International Relations and Diversity zur Förderung von Vielfalt und Inklusion ins Leben gerufen hat.

Zum Auftakt der Reihe spricht Intendant Peter Limbourg mit Kolleg*innen aus Bonn und Berlin zum Thema "Alltagsrassismus gegenüber People of Color" über ihre Erfahrungswerte mit Diskriminierung und den persönlichen Umgang damit. 

Das Format hat dabei ausdrücklich nicht den Anspruch, klassischen Wissenstransfer oder Schulungscharakter abzubilden. Es geht vielmehr darum, die Wahrnehmungen auf allen Seiten zu schärfen, einander zuzuhören, voneinander zu lernen und somit für Vielfalt zu sensibilisieren. 

Als Mit-Unterzeichnerin der “Charta der Vielfalt” setzt sich die DW für unternehmerische Vielfalt in einer modernen Gesellschaft ein und fördert die Wertschätzung aller Mitarbeitenden in ihrer jeweiligen Individualität sowie die Chancen von Diversität im Arbeitsleben.

In diesen Gesprächsreihen diskutiert die Geschäftsleitung mit „diversen“ Kolleg:innen die aktuelle Lage zu den verschiedenen Diversity-Kerndimensionen bei der DW, wie Ethnie, Alter, Menschen mit Behinderung, Gender, sexuelle Orientierung sowie Religion und Weltanschauung.